Fortbildung Aufbaukurs

Fortbildung in Autismustherapie (DGVT/IFA) – Aufbaukurs zum Autismustherapeuten (VT) (DGVT/IFA)

Absolventen des Grundkurses haben im Aufbaukurs die Möglichkeit, die Autismusspezifische Verhaltenstherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismus unter kontinuierlicher Supervision von Experten einzusetzen.

Über einen Zeitraum von 14 Monaten werden die wesentlichen Bausteine der Therapie (Diagnostik, Verhaltensbeobachtung, Therapieplanung, Entwicklung von Lernprogrammen, Arbeit mit dem STeP-Curriculum, Anwendung von 

AVT-Strategien, Abbau von Problemverhalten, Elternarbeit, Therapieevaluation) von den Teilnehmern anhand von 2 Fällen erarbeitet. Die regelmäßige, intensive Supervision findet in Kleingruppen, aber auch einzeln statt. Nach dem Abschlusskolloquium erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Autismustherapeut (VT)“ (DGVT/IFA), das sie qualifiziert, die AVT in der therapeutischen Praxis einzusetzen.

Puzzle

Inhalte und Termine

I. Voraussetzungen für die Teilnahme

1. Abgeschlossenes FH-/Universitätsstudium der Pädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften, Medizin oder verwandter Fachrichtungen

2. Zertifikat im Grundkurs: „Fortbildung in Autismustherapie“ (DGVT/IFA) (9 Module, 180 UE, Fallarbeit)

3. Mindestens 400 Stunden Einzeltherapie mit autistischen Menschen

4. Möglichkeit, während der Weiterbildung Therapie mit 2–4 Menschen mit Autismus durchzuführen. Kooperationsbereitschaft der Eltern

5. Durchführung von 300 Stunden Therapie nach AVT im Verlauf des Aufbaukurses

6. Möglichkeit, Videos der Therapie zu erstellen und Zustimmung der Eltern, diese in der Weiterbildung zu Supervisionszwecken zu zeigen

7. Mindestteilnehmerzahl: 6 / maximale Teilnehmerzahl: 12

II. Inhalte der Weiterbildung

1. Theoretische Ausbildung:

– 32 UE Praxisanleitung in Seminarform (Großgruppe/GG)
– 32 UE durch die Teilnehmer selbst organisierte Arbeitsgruppen (4-er Gruppen/zu jedem Modul)
– Literaturstudium (zu jedem Modul)

2. Praktische Ausbildung:

– Durchführung von Diagnostik, Entwicklungsdiagnostik, Therapieplanung, Elterntraining, Therapieprogrammen zum Auf- und Abbau von
Verhalten auf Grundlage der Entwicklungsüberprüfung bei zwei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen
– Erstellen von 2 Fallarbeiten

3. Supervision:

– 56 UE Gruppensupervision (2- bis 4-er Gruppen)

– 4 UE Einzelsupervision pro Teilnehmer (per Skype)

4. Praxistätigkeit:

– 300 Stunden Therapie autistischer Kinder nach AVT

III. Termine

Neuer Kurs: September 2022– November 2023

IV. Lehrgangsleitung / Supervisoren

Cordes, Ragna, Dr.

Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT), Fortbildung, Supervision, Beratung, Bremen (Lehrgangsleitung und Supervisorin)

Urbaniak, Beata, Dr.
Sonderpädagogin, Supervisorin, Leiterin eines Kindergartens und einer Frühförderstelle in Posen, Polen